Drucken
05
Nov

Kinder- und Juniorabzeichen

Bericht: Bernadette Stoni am Sonntag, 05. November 2017 12:28.

Im Rahmen des Tanz- und Plattlerleistungsabzeichen wurde heuer erstmalig das Kinderabzeichen durchgeführt welches ein voller Erfolg war.

Insgesamt 31 Kinder haben intensiv geprobt um die vorgegebenen Kriterien erfüllen zu können. Die Kinder vom Trachtenverein Roßecker Bruck, vom Heimatverein Maderecker Bruck, Volkstanzverein Gsullerkogler Gratwein und vom Heimatverein Stamm 1907 konnten als Erste das Abzeichen entgegennehmen.

Wir sind sehr stolz auf unsere Kinder und Jugend und würden uns freuen, wenn auch nächstes Jahr viele motivierte Tänzerinnen und Tänzer für das neue Abzeichen proben.

Die Vorgaben für das Kinder- und Juniorabzeichen können jederzeit auf der Homepage des Landestrachtenverbandes Steiermark heruntergeladen werden.

Drucken
05
Nov

Tanz- und Plattlerleistungsabzeichen

Bericht: Bernadette Stoni am Sonntag, 05. November 2017 12:26.

Das diesjährige Tanz- und Plattlerabzeichen fand am 26.10.2017 im Festsaal Oberaich in Bruck/Mur statt. 68 Teilnehmer/innen zeigten ihr Können und stellten sich den Kriterien der Wertungsrichter. Aufgrund der guten Vorbereitung der Tänzer/innen sowie der Schuhplattler konnte man auch dieses Jahr erfreulicherweise wieder die weiße Fahne hissen. Besonders ist zu erwähnen, dass 11 Vereine aus 4 Verbänden und eine Gastgruppe vor Ort waren: Gsullerkogler Gratwein, VTG Friesach, Mühlbachkogler Hörgas, Murtaler Pernegg, HTV Trofaiach, VTG Mautern, Liesingtaler St. Michael, Roßecker Bruck, Steirerherzen Knittelfeld, Stamm 1907, Walberger Langenwang, Eggersdorfer Lausbuam.

Ich möchte mich nochmals bei allen mitwirkenden Vereinen, die an dieser gelungenen Veranstaltung teilgenommen haben, bedanken.

Folgende Abzeichen wurden vergeben:

15 Plattlerleistungsabzeichen in Bronze

1 Plattlerleistungsabzeichen in Silber

5 Plattlerleistungsbzeichen in Gold

40 Tanzleistungsabzeichen in Bronze

2 Tanzleistungsabzeichen in Silber

5 Tanzleistungsabzeichen in Gold

Drucken
05
Nov

Südsteirisches Herbstfest Leibnitz

Bericht: Bernadette Stoni am Sonntag, 05. November 2017 12:11.

Südliches Flair konnten die Besucherinnen und Besucher des südsteirischen Herbstfestes am 15. Oktober 2017 in Leibnitz genießen. Steirische Volkskultur in höchster Vollendung wurde geboten – unterstützt von den Verbänden Murtal, Mürztal, Ennstal und OTV. Gezeigt wurden Volkstänze, Schnalzer und Plattler, das begeisterte Publikum sorgte für richtig gute Stimmung. Auch beim Festumzug begeisterten die landesweiten Beiträge, herrliches Wetter und ausgezeichneter steirischer Wein sorgten ebenso für ein überaus gelungenes Fest. 

 

Drucken
05
Nov

Blasmusik- und Volkskulturwallfahrt nach Mariazell

Bericht: Bernadette Stoni am Sonntag, 05. November 2017 12:03.

Bereits zum 3. Mal fand in Mariazell die traditionelle Wallfahrt der Blasmusik und der volkskulturellen Verbände statt. Am Samstag, den 30. September 2017 waren die Vertreterinnen und Vertreter des Landestrachtenverbandes eingeladen, Tanz-, Plattler- und Schnalzerauftritte auf der großen Bühne am Hauptplatz zu zeigen. Herrliches Herbstwetter umrahmte die Veranstaltung und das zahlreich erschienene Publikum zeigte sich vom abendlichen Sternmarsch auf den Benediktusplatz und dem anschließenden Festakt überaus begeistert.

  

 

Drucken
05
Nov

Aufsteirern

Bericht: Bernadette Stoni am Sonntag, 05. November 2017 11:52.

Beim größten volkskulturellen Event der Steiermark durfte der Landestrachtenverband nicht fehlen. Der Färberplatz war kulinarisch fest in der Hand der VertreterInnen der 5 Verbände Ennstal, Murtal, Mürztal, OTV und Graz/Graz-Umgebung. Süße und pikante Speisen, kalte und warme Getränke – trotz des schlechten Wetters fanden sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher auf unseren Ständen ein und überzeugten sich von den regionalen Genüssen. Auch mit traditionellen Volkstänzen konnten wir unsere Zuschauer wieder begeistern – nicht nur auf der Bühne des Färberplatzes sondern auch vor begeistertem Publikum auf der Hauptbühne am Grazer Hauptplatz.

 

Drucken
28
Sep

43. Mitarbeiterseminar am Retzhof

Bericht: Bernadette Stoni am Donnerstag, 28. September 2017 10:55.

7. – 10. September 2017

Mehr als 40 Teilnehmer konnten beim Seminar des Landestrachtenverbandes wieder begrüßt werden. Am ersten Abend wurden die neuen Funktionäre und das Organigramm des Landesverbandes vorgestellt sowie weitere Arbeiten im Verband diskutiert. Auch über mögliche Veränderungen beim Seminar wurde gesprochen, vor allem konnte eine Ausweitung des Programmes bis Sonntagnachmittag  beschlossen werden. Gespannt auf die Inhalte sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freitag in den Gruppen gestartet: in der Gruppe schöpferisches Gestalten wurde Tiffany und Korb flechten angeboten, die Damen des kreativen Arbeitens haben Unterröcke und Pumphosen genäht, die Gruppen Volkstanz und Volksmusik beschäftigten sich mit Kindertänzen und steirischen Grundtänzen und die Funktionäre erarbeiteten eine Mappe für den Schriftverkehr.

Die Tage vergingen – wie immer –  viel zu schnell und auch am Abend nutzen wir die Gelegenheit für gemeinsames Singen, Tratschen und gute Unterhaltung.

Am letzten Samstag wurde wieder ein bunter Abend veranstaltet und alle Gruppen hatten die Gelegenheit ihre Arbeiten zu zeigen. Thomas Pilz moderierte den Abend in bewährter Weise, Tanzen, Musizieren, Schauspielern und eine Modeschau der anderen Art konnten gezeigt werden. Am nächsten Tag waren sich alle einig: wir kommen wieder. Dazu gibt es folgende Gelegenheiten:

2018: Donnerstag, 6. September bis Sonntag, 9. September

2019: Donnerstag, 29. August bis Sonntag, 1. September

  

 

 

  

 

  

Drucken
15
Sep

Unser neuer Landesverbandsobmann

Bericht: Bernadette Stoni am Freitag, 15. September 2017 19:48.

Mein Name ist Balthasar Kendlbacher. Ich bin in Tamsweg / Lungau Slzbg. geboren und im Jahre 1955 nach Pöls übersiedelt. Bereits 1962 durfte ich zum Trachtenverein „D` lustigen Reifenstoana z` Pöls“ gehen um das Tanzen zu lernen. In der damaligen Kindertanzgruppe waren insgesamt 11 Paare. Für die Wertungsbewerbe haben aber immer nur die 4 besten Paare tanzen dürfen. Es war für mich ein großer Ansporn bei diesen vier dabei zu sein. Große Tanz- und Plattlererfolge waren die Folge.

Aus der Kindergruppe herausgewachsen, musste ich mich für ein Hobby entscheiden. Aus verschiedenen Überlegungen her-aus habe ich mich auch weiter für die Volkskultur und das Brauchtumsleben entschieden. Bereits 1970 wurde ich stellvertretender Vortänzer des Vereines und war 10 Jahre lang mit einer Unterbrechung in dieser Funktion tätig.

1977 wurde mir die Funktion als Vortänzer des Vereines angeboten, die ich gerne angenommen habe. Im gleichen Atemzug wurde ich auch Verbandsvortänzer des Trachtenverbandes „Oberes Murtal“ und hatte diese Funktion bis 1982 inne. Während der darauffolgenden Jahre wurde ich 1978 als Lan-destanzleiter der Steiermark gewählt und erarbeitete mit meinen damaligen Stellvertretern die Richtlinien für das Tanzleistungsabzeichen.

Einer meiner größten Tanzerfolge war, als ich mit der Tanzgruppe das Wanderbanner „der besten steirischen Tanzgruppe“ 1979, 1980 und 1981 in ununterbrochener Reihenfolge gewinnen konnte. Nach einer kurzen aktiven Pause begann ich 1993 abermals zu tanzen und konnte auf Grund meiner tänzerischen Voraussetzungen wieder dort anknüpfen wo ich aufgehört habe. Mein persönlich größter Erfolg war, als ich das Tanzleistungsabzeichen innerhalb von 3 Jahren in Bronze, Silber und Gold schaffte. In der Zwischenzeit änderte sich in der Volkskultur und dem Brauchtumsleben vieles und so blieb dies auch vor meinem Verein nicht stehen. Ein Hilferuf des damaligen Vorstandes wählte mich im Jahre 1993 zum Obmann und diese Funktion führe ich nach wie vor aus.

Auch im Bund der Trachten- und Heimatverbände Österreich hat sich ein Generationswechsel ange-kündigt und so hat Helfried Kühberger mich als seinen Nachfolger als Vizepräsident vorgeschlagen und wurde im Jahre 2003 einstimmig gewählt. In dieser Funktion hatte ich mich für die Belange der Bundeszeitung „Unser Brauch“ eingesetzt und diese als 4färbige Zeitschrift herausgebracht. Wenn man als Funktionär auch wirklich „funktioniert“, dann werden auch andere Menschen auf dich auf-merksam. So war es auch, dass ich im Jahr 2009 bis 2017 als Tanzleiter des Bundes fungierte.
Mit Leib und Seele bin ich ein Volkskulturmensch, der die Bräuche liebt und lebt. Daher bin ich auch zusätzlich seit 1994 Brauchtumsreferent im Verein und seit 1995 stellvertretender Brauchtumsrefe-rent des Verbandes „Oberes Murtal“.
Am 23. April 2017 wurde mir bei der Neuwahl als Obmann des Landestrachtenverbandes Steiermark das Vertrauen ausgesprochen, ich werde versuchen dem gerecht zu sein. Wenn alle mitarbeiten wird das ein besonderes Erlebnis für ALLE werden.

Ich lade dazu herzlich ein.


Balthasar Kendlbacher

Drucken
30
Aug

Seminar Retzhof

Bericht: Bernadette Stoni am Sonntag, 30. August 2015 18:17.

 

Drucken
08
Jul

Danke

Bericht: Bernadette Stoni am Mittwoch, 08. Juli 2015 20:16.


Silvia Stradner und Alexander Stradner mit Familie

Drucken
04
Jun

Unser Andi Stradner

Bericht: Bernadette Stoni am Donnerstag, 04. Juni 2015 08:51.