Drucken

Poschata Zwoaschritt

Neubearbeitung durch die Landesverbandsvortänzer der Heimat-und Trachtenvereine Steiermarks : Franz Lackner, Josef Rack, Peter Luschin, Ewald Peiser

  • Takt: 2/4
  • Tanzschritt: Zweischritt
  • Herkunft: Oberrohr bei Hartberg

Dieser Tanz wurde von Ing. Walter Göbl in Oberrohr bei Hartberg aufgezeichnet und 1931 erstmals veröffentlicht.

Ausgangsstellung:

Rundtanzfassung; Tänzerin mit dem Rücken zur Kreismitte.

Takt 1 bis 8:

Während dieser Takte tanzen die Paare im Kreise einen flotten Zweischritt; auf zwei Achtelnoten wird immer eine halbe Drehung ausgeführt. Der Rundtanz wird während des achten Taktes unterbrochen, und Tänzer und Tänzerin stellen sich mit dem Blick zueinander im Tanzkreis auf. Der Tänzer steht im Außenkreis, die Tänzerin im Innenkreis.

Takt 9:

Auf das erste Viertel paschen Tänzer und Tänzerin einmal mit beiden Händen auf ihre Oberschenkel, wobei die Tänzerin diesen Schlag nur ganz leicht ausführt. Auf das zweite Viertel paschen Tänzer und Tänzerin in Brusthöhe einmal in die eigenen Hände.

Takt 10:

Tänzer und Tänzerin paschen sich in Kopfhöhe bei gebeugten Armen gegenseitig dreimal in die Hände.

Takt 11:

Der Tänzer führt mit zwei Schritten am Ort nach links eine ganze Drehung aus, (Zweischrittdrehung- links beginnend), während die Tänzerin eine solche aber nach rechts mit dem rechten Fuß beginnend ausführt.

Takt 12:

Der Tänzer stampft zuerst mit dem linken Fuß, dann rechts und wieder links auf. Die Tänzerin stampft ebenfalls dreimal auf, beginnt aber mit dem rechten Fuß.

Takt 13 bis 16:

Die Bewegungen der Takte 9 bis 12 werden wiederholt.

Der Tanz wird vier mal durchgetanzt, zum Schluss folgen acht Takte Zweischrittpolka.